Body-language and nonverbal communication

Fan Bingbing`s body language

Fang BingBing

 

 

 

 

 

 

Fan Bingbing`s body language

Ist Fan Bingbing`s birthday today. So a very special present to her: my analysis of her body language. Though unfortunately only in German I hope that someone will translate it into English and Chinese. 🙂 So if someone wants to join my special present please feel free and contact me. As soon as I get the translation I will post it of course. My email is: sollmann@sollmann-online.de

So just enjoy:……………..

 

Fan Bingbing – a choreogaphy of beauty, passion and Courage

Sie ist tatsächlich eine Schönheit. Eine Schönheit, die einen individuellen Charme besitzt, der gepaart ist mit einer beinahe schon lustvollen Offensive, wenn sie mit jemandem kommuniziert oder in Beziehung geht.

Einerseits eher doch scheu und verhuscht, scheint ihr wunderbares Lächeln bereits wieder verschwunden zu sein, bevor man es richtig wahrnimmt. Der Kopf ist oftmals leicht nach unten gebeugt. Sie schaut ihr Gegenüber aus dieser Position an und man bekommt den Eindruck, dass sie einem zugewandt ist, wobei man sich selbst gerade wegen dieser Kopfhaltung und dieses Blickes ihr gegenüber souverän fühlen kann.

Die Schauspielerin Fan Bingbing bewegt sich leicht verhalten, vorsichtig zurückgenommen, aber doch sehr präsent und wenn es darauf ankommt, überzeugt sie mit vollem körperlichen Einsatz und einer ganz besonderen Lust, die man ihr nonverbal unmissverständlich glaubt. Lust, sich körperlich zu zeigen.

Es macht Spaß mit ihr zu spielen, etwas zu inszenieren und sie gibt einem das Gefühl gleichwertig zu sein. Dabei kann nicht übersehen werden, dass ihr Lachen doch ein wenig verborgen bleibt. Der Mund ist bspw. beim Lachen nur leicht geöffnet und die Zunge verbleibt oftmals regungslos zwischen den Lippen, wobei Fan Bingbing ihr Gegenüber sehr genau mustert und einschätzt. Die Schauspielerin beherrscht den Reichtum und die Vielfalt des Rollenspiels. Dabei ist sie nicht eine Schauspielerin, die verschiedene Rollen spielen kann, sondern sie überzeugt durch Authentizität, von dem, was sie gerade macht. So kann sie bspw. ihre Hand jemandem entgegenstrecken und die grazile Anmut einer Königin ausstrahlen, die ihre Kusshand anbietet.

Sie ist hoch konzentriert und doch vergnügt im eigenen körperlichen Ausdruck und in der Natürlichkeit ihrer Bewegung. Gerade hierdurch wirkt sie wie ein Mädchen, die man sich als Schwiegertochter für den eigenen Sohn wünscht. Dabei ist sie sich nicht zu schade, auch mit vollem Engagement im Rahmen einer Reality-Show, zusammen mit den anderen einfach in die Matsche zu springen, sich dort zu balgen und keinerlei Rücksicht zu nehmen. Mit aller Kraft, und das sieht man ihr ungeschminkt an, ist sie humorvoll, spielerisch und „lebt das Leben“. Ihre Stimme entspringt einem wohltönenden Klangkörper, ihrem Körper, der, wenn man ihn betrachtet, eher zart wirkt.

Fan Bingbing kann „einfach so spielen“, sich in unterschiedlichen Rollen überzeugend wandeln, kann sich aber auch in andere versetzen und aus der Reflektion sich auf die anderen beziehen.

Einige sagen, sie beherrsche auch das Metier des aggressiven Ausdrucks. Man meint offensichtlich damit die Überzeugungskraft und ihre Unabhängigkeit. Sie kann reden und sie redet gut. Sie redet aber auch nonverbal („talking by showing“).

Fan Bingbing ist ein Kind der öffentlichen Bühne, eine überzeugend eigenständige Frau, die es sogar wagt, der chinesischen Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Hat sie doch vor einiger Zeit, als sie einen Autounfall sah, angehalten und den verletzten Jungen sowie seine Mutter ins Krankenhaus gebracht. Ebenso hat sie Geld für die Behandlung hinterlassen und sich über jegliche Kritik in den Medien hinweggesetzt, sie hätte dies alles nur (festgehalten mit der Kamera) für die eigene Publicity genutzt.

Ich kann diese Kritik nicht teilen und verstehe ihr Handeln bzw. die Kommunikation des Ereignisses in den Social Media als Ausdruck ihrer Überzeugung und des Muts eine zynische Moral in China anzuprangern. Heißt doch auch eine ihrer zentralen Aussagen „je mehr Beleidigungen man aushalten kann, desto höhere Anerkennung verdient man.“

0 comments
Submit comment